LimouCONNECT

LimouCONNECT ist die Zukunft des Netzwerkens.

Aktuell werden Auftragsdaten zwischen den einzelnen Limousinenserviceunternehmen telefonisch oder per E-Mail übermittelt. Diese Daten müssen manuell oder per copy & paste in die jeweilige Systematik zur Abwicklung von Fahraufträgen übertragen werden.
Dies kostet viel Zeit und verursacht unnötige Fehler!

Einige Systeme (meist amerikanischen Ursprungs) ermöglichen es, Auftragsdaten innerhalb des Systems unter den Nutzen zu übertragen.
Aus dem Markt erhalten wir das Feedback, dass diese US-Systeme nur sehr begrenzt für die europäischen Märkte nutzbar sind. Auch die Speicherung sensibler Kundendaten auf Servern in den USA wird von vielen Kunden sehr kritisch betrachtet.
Dies sind wohl die Gründe, dass es bis heute kein System gibt, welches europaweit verbreitet ist und die Brücke von den großen US-Anbietern, Agenturen, Airlines und GDCs bis hin zu den ausführenden Unternehmen unterschiedlicher Größe vor Ort schlägt.
De facto gibt es noch keine durchgängige Kette für die elektronische Verarbeitung von Aufträgen.

Das Projekt LimouCONNECT realisiert genau diese Idee des durchgängigen elektronischen Prozesses von der einmaligen initialen Erfassung der Auftragsdaten bis zur Ausführung und Rückmeldung von Auftragsdaten (Fahrer- und Fahrzeugdaten, aktueller Auftragsstatus in Echtzeit) an alle beteiligten Parteien.

  1. Aktueller Stand:
    Per heute ist LimouERP die führende Software für Chauffeur- und Limousinenservice in Deutschland. Mit den drei großen Playern im deutschen Markt (QLimo, Interline, United Limousines) und weiteren leistungsfähigen Anbietern, welche keinem der großen Netzwerke angehören, decken die Nutzer von LimouERP einen markanten Marktanteil in dieser Branche ab.
    Diese Unternehmen sind bereits jetzt in der Lage, Auftragsdaten untereinander elektronisch zu übermitteln.
    Wobei dies bei LimouCONNECT nicht nur den einmaligen Übertrag der initialen Daten bedeutet, sondern auch die Übermittlung von Änderungen und die Rücksendung von Fahrer- und Fahrzeugdaten sowie den Übertrag von Status Notifications (En Route, ONLOC, POB, PDROP).
    Die Erfahrung zeigt, dass die LimouERP-Nutzer bei der Beauftragung von Lieferanten andere Nutzer dieser Software präferieren, da die elektronische Übermittlung von Auftragsdaten beiden Seiten viel Zeit einspart.
    Im Wettbewerb um Aufträge der großen internationalen Marktteilnehmer entsteht durch diese Technologie ein bedeutender Wettbewerbsvorteil.
    Über eine einzige Schnittstelle können Broker, GDCs, Airlines usw. schon per heute die Standorte Hamburg, Berlin, Hannover, Köln / Bonn / Düsseldorf, Frankfurt, Baden-Baden, Stuttgart, Nürnberg, München, Amsterdam, Brüssel, Paris, Wien und Zürich besonders komfortabel und zuverlässig abdecken.
    Gleiches gilt für die an GRiDD angeschlossenen Unternehmen in den USA. Weitere Infos zu GRiDD finden Sie in diesem Video:
    X

    Darüber hinaus wird die Anbindung von LimouCONNECT an andere relevante Marktteilnehmer und Broker sukzessive vorangetrieben.
    In der konkreten Planung sind derzeit Schnittstellen zu TBR Global und Karhoo
    X
  2. Ein europäisches Netzwerk
    Derzeit entsteht nach dem Vorbild des unter 1. beschriebenen Netzwerkes im deutschsprachigen Raum ein europaweites Netzwerk an leistungsfähigen Limousinenservices, die auf Basis einer gemeinsamen Technologie kooperieren.
    Durch die europaweite Verbreitung wird die Attraktivität dieses Netzwerkes für die großen Player am Markt noch zusätzlich gesteigert und ein deutlicher Wettbewerbsvorteil für alle LimouERP Nutzer generiert.
    X
  3. Heute schon die Technik von morgen nutzen
    Innovationen, welche Zeit und damit Kosten sparen und Fehlerquellen reduzieren werden im Laufe der Zeit zum Branchenstandard.
    Den größten Nutzen aus diesen Innovationen erzielen jene Unternehmen, die sie frühzeitig in die Arbeitsabläufe integrieren und somit einen Wettbewerbsvorteil generieren!

Weitere Informationen?