„On Demand“ und „Near Demand“

„On Demand“ Dienste im Bereich der Personenbeförderung werden in Deutschland derzeit durch die im Personenbeförderungsgesetz verankerte Rückkehrpflicht in ihrer Ausbreitung gebremst.
Mit dem Einsatz einer an diese Rahmenbedingungen angepassten Softwarelösung (LimouERP) können die wesentlichen der durch die Rückkehrpflicht entstehenden Probleme technologisch gelöst werden:

  • Es ist softwareseitig abbildbar, dass nur Fahrer, welche sich gesetzeskonform auf dem Rückweg zum Dienstsitz befinden, neue Aufträge annehmen können.
  • Die Annahme des neuen Auftrages erfolgt in der eigenen Software des ausführenden Fahrdienstes, und damit an dessen Dienstsitz.
  • Der Fahrer erhält den Auftrag nicht über die App der Vermittlungsplattform sondern über die App des ausführenden Fahrdienstes. Ggf. gemeinsam mit den vorgebuchten Fahrten für diesen Tag.
  • Die Software erstellt automatisiert ein Auftragseingangsbuch mit den Echtzeitdaten zur Dokumentation der Einhaltung der Regeln.
  • In der Kombination mit LimouRATE kann jeder ausführende Fahrdienst sein eigenes Preismodell zu Grunde legen und den Fahrpreis selbst bestimmen.

In Deutschland sind die Fahrzeugflotten einzelner Unternehmen meist nicht groß genug, um eine Stadt so abdecken zu können, dass die Wartezeiten für den Fahrgast im Rahmen seiner Erwartungen an einen On Demand Service sind.
Ein übergeordnetes System, welches die Flotten mehrerer Unternehmen neutral und unabhängig organisieren kann, kann diese Herausforderung  lösen:
Sind die einzelnen Anbieter über die Technologie LimouCONNECT miteinander verbunden und erlauben LimouERP, die aktuellen Fahrzeugpositionen und ggf. das derzeit anzusteuernde Fahrtziel zu erfragen und zu verarbeiten, kann auf diesem Weg zentral die Vermittlung an das bestmöglich geeignete Fahrzeug  – unabhängig davon, welcher Fahrdienst diesen Auftrag ausführt – erfolgen.

Da 2S mit den Produkten LimouWEB, LimouSOLUTION 2.0 und LimouERP Softwarelösungen für alle Unternehmensgrößen – vom Ein-Mann-ein-Auto Betrieb bis hin zu sehr großen Flotten – zur Verfügung stellt, sind grundsätzlich alle Marktteilnehmer in der Lage, in diesem Rahmen von der Entwicklung des On Demand Business in der Personenbeförderung zu partizipieren.
Dem Unternehmen, welches die Vermittlung der Fahrten durchführt, stehen verschiedene Module zur Abbildung der benötigten Prozesse zur Verfügung:

  • FahrgastApp zur Buchung und Verwaltung von Aufträgem
  • Onlineportal für die Buchung und Verwaltung von Aufträgen
  • ERP-Modul in Form einer PC-Desktop-App für alle administrativen Aufgaben im Backoffice
  • Über LimouCONNECT Zugang zu den Nutzern der 2S-Produkte LimouWEB, LimouSOLUTION 2.0 und LimouERP sowie zu mehr als 1.000 an GNet angebundenen Unternehmen weltweit.

Alle genannten Module sind bereits verfügbar!

Bitte beachten:

2S ist in allen Fällen ausschließlich der Lieferant der Technologie und tritt nicht als Vermittler der Fahrten auf. 2S stellt die beschriebene Technologie für die Durchführung von On-Demand-Sevices im Bereich der Personenbeförderung Unternehmen zur Verfügung, welche als Vermittler agieren.

Near Demand

Near Demand beschreibt die kurzfristige Buchung von Fahrtdienstleistungen mit einer kurzen Vorbestelldauer.
Im Gegensatz erwartet der Fahrgast bei einem On Demand Service die sofortige Verfügbarkeit eines Fahrzeuges.

„Near Demand“ ist vor dem Hintergrund der Rückkehrpflicht das passende Geschäftsmodell, wenn z.B. keine hinreichend große Flotte an Fahrzeugen in einer Region oder Stadt zur Verfügung steht und die Anfahrt im Normalfall vom Dienstsitz erfolgen muss.
Auch für diesen Fall stellt 2S alle benötigten Technologie- und Systemkomponenten zur Verfügung.