Die Anpassung an Geschäftsmodelle und Kundenwünsche

Module

Der modulare Aufbau von LimouERP und Solution4Coach (S4C) ermöglicht es, dass jeder Nutzer exakt die Software erhält, die dem Unternehmen genau zu diesem Zeitpunkt den größten Nutzen bringt.

Module verfolgen mindestens eines dieser beiden Ziele:

Zeitersparnis

In vielen Fällen können bestimmte Aufgaben auch auf anderen Wegen in LimouERP oder Solution4Coach durchgeführt werden, werden mit dem passenden Modul aber auf Knopfdruck und damit wesentlich schneller erledigt.
Ein Beipiel ist dieFahrerabrechnung (Abrechnung der Arbeitszeiten der Fahrer). Alle dafür notwendigen Daten lassen sich aus der Dispoliste filtern, nach Excel exportieren und dort fertig bearbeiten.
Das Modul Fahrerabrechnung stellt diese Daten jederzeit auf Knopfdruck fertig aufbereitet zur Verfügung.
Je nach Anzahl der abzurechnenden Fahrer amortisiert sich das Modul sehr schnell.

Die „Zeitersparnis-Module“ sparen Zeit und Geld, wenn die betroffenen Aufgaben mit einer größeren Häufigkeit ausgefürt werden müssen.

Zusätzliche Funktionen

Diese Module ermöglichen Funktionen, die nicht als Standard in LimouERP oder S4C enthalten sind, da sie Aufgaben erfüllen, die nicht von allen Unternehmen in dieser Branche in gleichem Maße benötigt werden.

Beispiele sind die Module zur Onlinebuchung (WordPress Plugin für den Onlinekalkulator, B2B-Portal, BuchungsApp) oder das Eventmodul.
Beide Module sind sinnvolle Ergänzungen, wenn das Geschäftsmodell die entsprechenden Anforderungen stellt.

Oft ermöglichen diese Module es, dem Kunden einen zusätzlichen Nutzen zu bieten und die anfallenden Aufgaben mit einem angemessenen administrativen Aufwand zu bearbeiten.

Module zur Unterstützung der Disposition
und der Auftragsbearbeitung

  • Für Fahrer und Fahrzeuge können Zeiten der Nichtverfügbarkeit hinterlegt werden.
  • Warnhinweise bei Überschneidungen mit Fahraufträgen oder Zeiten der Nichtverfügbarkeit.
  • Einsatzzweck sind vermittelte Aufträge an Orten in anderen Zeitzonen
  • Automatische Ermittlung der Zeitzonen des Pickup und des Systemnutzers (Operator)
  • Zusätzliche Spalte mit der Anzeige der Regionalen Pickupzeit des Operators
  • Fahrgäste können im Fahrauftrag für das Abspeichern auf Ebene der Adresse markiert werden.
  • Die hinterlegten Fahrgäste können anschließend bei der Anlage weiterer Fahraufträge über die Eingabe eines kleinen Teils des Namens aufgerufen werden.
  • Verknüpfung einer Strecke (Pick up und Drop off) mit einem Fahrgast und der entsprechenden Adresse
  • Hinterlegung eines Preises für diese Strecke
  • Aufruf der Streckendaten aus der Schnellerfassungsmaske für Aufträge, automatisches Befüllen der Erfassungsmaske mit den an der Strecke hinterlegten Daten
  • Zuweisung von GPS-Koordinaten o. PLZ-Bereichen für die Gültigkeit eines Artikels.
  • Definition einer Preisliste (Preis pro Fahrzeugkategorie)
  • Berücksichtigung dieses Artikels in der Preiskalkulation über den Kalkulator

Diese Modul ermöglicht die automatisierte Anlage von Fahrten, welche in bestimmten Zeiträumen (z.B. werktags außerhalb der Schulferien) regelmäßig in der gleichen Art durchzuführen sind.

Anwendungsfälle können die regelmäßige Beförderung zu Betreuungseinrichtungen oder Arbeitsstätten sein. Oder bspw. Krankenfahrten zur Dialyse, Chemotherapie o.ä..

Mit der Poolingfunktion werden mehrere Fahrgäste mit unterschiedlichen Pickuporten und einem gemeinsamen Ziel einem Fahrauftrag zugeordnet.

Anwendungsfälle sind z.B. die Beförderung von Kindern zu Kindertageseinrichtung oder Sonderfälle von Sammelfahrten bspw. zu medizinischen Einrichtungen (Dialyse o.ä.)

  • Landkartenunterstütze Auswahl des Partners
  • Vorsortierung der Partnerliste nach Entfernung zum Pickup
  • Hinterlegung von Arbeitszeiten / Verfügbarkeiten auf Fahrerebene
  • Feste Verknüpfung von Fahrer und Fahrzeug für einen definierbaren Zeitraum (Schicht)
  • Abfrage von Flugdaten über den Anbieter FlightStats.
  • Anzeige des aktuellen Flugstatus in der Dispoliste
  • Automatische Information (E-Mail / SMS) des Fahrers über Änderungen des Flugstatus.
  • Abfrage der Flugdaten in definierbaren Rhythmen.

Grundlage ist ein „commercial plan“, welchen der Auftraggeber direkt mit dem Datenanbieter FlightStats vereinbart. 2S integriert die im Rahmen dieser Vereinbarung von Flightstats erhaltene API in das Modul.

  • Darstellung der aktuellen Fahrerposition auf Auftragsebene
  • Nach Abschluss des Auftrages Darstellung der tatsächlich gefahrenen Strecke
  • Schnittstelle zu TomTom Webfleet oder GeoTab mit der Anzeige verschiedener Kennwerte der Fahrt

  • Versand von SMS an den Fahrer aus dem Backofficemodul über ein Android-Smartphone, auf welchem die App installiert ist.
  • Wake up call für Fahrer
  • Versand der Flugstatusnachrichten an Fahrer
  • Versand eines Login-Link für externe Fahrer
  • Versand einer frei gestaltbaren SMS (optional unter Nutzung frei definierbarer Textvorlagen)
  • Optional: Versand von SMS unter Nutzung einer Schnittstelle/API zum Anbieter Textanywhere/Essendex

Dieses Modul erstellt einen Dispositionsvorschlag für den Folgetag auf Basis zuvor definierter Regeln.
Hierbei wird der Einsatz von Fahrern und Fahrzeugen gemäß der Vorgabe – unter Berücksichtigung von Strecken und Zeiten – optimiert.
Die gesetzlichen Arbeitszeitregeln werden berücksichtigt.

Module zur Unterstützung des Kundenservice

Versand der Änderung des Fahrerstatus (CARSTART, ONLOC, POB, PDROP) per E-Mail oder SMS* an im System hinterlegte und dem Auftrag zuordenbare Ansprechpartner oder frei definierbare E-Mailadressen bzw. Mobilnummern.
* Voraussetzung für den SMS-Versand ist das Modul ‚SMS-Server‘
  • Onlinebuchung von Aufträgen für Kunden (nach login) mit vordefinierter Preisstruktur
  • Änderung von Aufträgen
  • Stornierung von Aufträgen
  • Onlinekalkulatur zur Integration in auf WordPress basierende Internetseiten
  • Preise werden direkt aus LimouERP/LimouRATE gezogen
  • Buchungen werden direkt in LimouERP angezeigt
  • Definition von frei definierbaren Merkmalen (Tags) in beliebiger Anzahl
    – Zuweisung von Tags zu Adressen und Ansprechpartnern
  • Komfortable Filterfunktion auf Basis der Tags zur Selektion von Adress- und Ansprechpartnerlisten
  • Erstellung und Wiederabruf von Filtervorlagen
  • Speichern und kombinieren von Filterergebnissen (Adress- und Ansprechpartnerlisten)
  • Externe Weiterverarbeitung z.B. über Excel-Export
  • Kartengestützte Adressselektion mit Auswahlfunktion per „geo fencing“
  • Definition einer Liste mit verschiedenen Angebots-Status
  • Manuelle Zuweisung des Status zum Angebot
  • Kommentarfunktion bei der Statuszuweisung
  • Zuweisung eines Widervorlagetermins
  • Aufruf einer Lister der Wiedervorlagen
  • Versand einer E-Mail aus dem Bearbeitungsdialog für das Angebot mit den Informationen zu den im Angebot enthaltenen Fahraufträgen.
  • Definition entsprechender E-Mailtexte.
  • Eigene BuchungsApp zum Download im Playstore / Appstore
  • Registrierung als Neukunde über die App
  • Berechnung von Preisen
  • Buchung von Fahrten
  • Änderung von Fahrten
  • Verfügbar für Androis und iOS

Module zur Unterstützung von Faktura und Buchhaltung

Übernahme der Zeiten (CARSTART bis ‚Fahrt abgeschlossen‘) als Arbeitszeit auf der Ebene des Fahrers.
Generierung eines Stundenzettels.

 

Führung eines Arbeitszeitkontos mit Berücksitigung von Überstunden, Urlaub, Krankheit etc.

*Nur in Verbindung mit dem Modul Fahrerabrechnung

  • Erstellung verschiedener Reports zur Ansicht / Auswertung der im System vorhandenen Unternehmensdaten
  • Darstellung in Form von Listen, Tabellen und verschiedenen Grafen

Das „Modul Wartezeit“ berechnet die Differenz aus der vom Fahrer erfassten POB-Zeit und der von FlightStats* gemeldeten ATA des Fluges.

Im nächsten Schritt prüft das Modul die gültigen Voreinstellungen bezüglich der inkludierten Wartezeit (z.B. 15, 30, 45 Minuten) in den Parametern des Systems bzw. in den Einstellungen auf Adressebene.

Anschließend berechnet das System die abrechenbare Wartezeit und den daraus resultierenden Betrag.

Dieser Betrag wird automatisch in die IST-Kosten des Auftrags übernommen, wenn der Bearbeiter oder die Bearbeiterin diesen Auftrag in der Abrechnungsverwaltung öffnet.
Die Bearbeitung der weiteren Kosten findet wie gewohnt statt.

Ist der Pickup-Ort kein Flughafen, wird die Differenz zwischen der geplanten Pickup-Zeit und der vom Fahrer erfassten POB-Zeit berechnet und ,wie oben beschrieben, zur Berechnung der Kosten für die Wartezeit verwendet.


*Nur in Verbindung mit dem Modul FlightStats vollumfänglich nutzbar.

  • Schnittstellen für den Export von Buchhaltungsdaten z.B. nach Datev, Lexware, Addison, SAGE und SAP.
  • Erfassung und Vorkontierung von Wareneingangsrechnungen
  • Reservierung und Belastung von Kreditkarten direkt aus dem System heraus über eine Schnittstelle zum Anbieter SIX Payment/Payone
  • Kreditkartenzahlungen mit Haftungsumkehr (z.B. über 3D Secure u.ä.)
  • Rechtlich sichere Speicherung, Verarbeitung und Nutzung von Kreditkartendaten.

Dieses Modul verkürzt den Prozess der Rechnungserstellung für diese Anwendungsfälle:

  • Einen einzelnen Fahrauftrag direkt aus der Bearbeitungsmaske in der Abrechnungsverwaltung in eine Rechnung umwandeln und verschicken.
    Ausgangspunkt ist die Maske, in welcher die Ist-Kosten erfasst werden. Aus dieser Maske heraus kann mit einem Klick eine Rechnung mit diesem Auftrag erstellt und die E-Mail für den Versand dieser Rechnung an Outlook übergeben werden
  • Eine Rechnung mit mehreren Fahraufträgen aus dem gleichen Projekt direkt aus der Bearbeitungsmaske in der Abrechnungsverwaltung erstellen und verschicken.
    Ausgangspunkt ist die Maske, in welcher die Ist-Kosten erfasst werden. In dieser Maske können Sie die Aufträge eines Projektes auswählen, welche gemeinsam mit dem aktuell geöffneten Auftrag in einer Rechnung abgerechnet werden sollen. Aus dieser Maske heraus kann mit einem Klick eine Rechnung mit diesen Aufträge erstellt und die E-Mail für den Versand dieser Rechnung an Outlook übergeben werden.

 

Weitere Module

  • Komfortabler Import von Fahraufträgen in Excellisten mit Prüfung der Flugnummer und Zuordnung eines eventbezogenen Abholschilds – vor der Generierung des Fahrauftrages.
  • Zuweisung von Mitarbeitern, Partnern, Fahrern und Fahrzeugen zum Event
  • Definition von Zielen / Locations für das Event als Grundlage für die Anlage neuer Fahraufträge
  • Eventbezogene Dispoliste
  • Gesonderte Webapplikation zur Ansicht, Neuerfassung und Bearbeitung von Fahraufträgen.
  • Login mit verschiedenen Rollen / Rechten (Z.B. Eventmanager, Disponent, Partner, Fahrer, Kunde)


Das Modul kann alternativ zum Kauf / Miete auch gegen einen Festpreis für einzelne Events gemietet werden.

Standardmäßig erfolgt der Versand von Systememails (z.B. Status Messages) über den Server im 2S-Rechenzentrum. Als Absenderadresse wird eine E-Mailadresse des LimouERP-Nutzers genutzt.
Hierfür müssen LimouERP-Nutzer die IP-Adresse des 2S-Servers in den SPF-Record ihres Mailservers eintragen. Dadurch kann in den meisten Fällen vermieden werden, dass diese E-Mails als Spam herausgefiltert werden.

Die Alternative ist die Anbindung von LimouERP mittels dieses Moduls an den Mailserver des Nutzers und den Versand der E-Mails über den smtp-Server dieses E-Mailaccounts.
Ein weiterer Vorteil dieses Moduls ist, dass versendete E-Mails im Postausgang des E-Mailaccounts vorhanden sind.

Dieses Modul ermöglicht es, ein E-Mailpostfach mit LimouERP zu synchronisieren und sowohl ein- als auch ausgehende E-Mails automatisch in den Aktivitäten der entsprechenden Adresse abzulegen.
Möglich ist dies für E-Mailadressen welche auf Ebene der Adresse oder der Ansprechpartner im System hinterlegt sind.
Ziel dieses Moduls ist es, einen schnellen und zielgerichteten Zugriff auf die E-Mailkommunikation mit dem Kunden zu ermöglichen, ohne nach Outlook wechseln zu müssen.
Die Funktionen von Outlook werden dadurch nicht berührt. Alle bei Outlook eingehenden E-Mails werden gemäß der in Outlook hinterlegten Regeln behandelt. Der Versand von E-Mails findet weiterhin über Outlook statt.

  • Definition einer Agentur und Zuweisung eines Kunden zu einer Agentur
  • Zusätzliches Layout für Dokumente und E-Mails für die Kommunikation mit den Agenturkunden
  • Berechnung einer Kommission für die über die Agentur vermittelten Fahrten


Abbildung eines zweiten Unternehmens in Dokumenten und E-Mails

Dieses Modul ermöglicht die Verbindung von LimouERP mit einer Telefonanlage über eine Tapi-Schnittstelle. Verfügt die Telefonanlage über eine Tapi-Schnittstelle und ist auf dem PC des Nutzers ein funktionsfähiger Tapi-Treiber installiert, können Anrufe an im System hinterlegte Telefonnummern direkt aus LimouERP gestartet werden, ohne die Telefonnummer eintippen zu müssen.

Geht ein Anruf von einer Telefonnummer ein, welche im System an einer Adresse bzw. einem Ansprechpartner hinterlegt ist, zeigt das System den Namen des Anrufers an.

Preise LimouERP

Die aufgeführten Versionen sind Beispiele für mögliche Ausstattungsvarianten der Software.
Individuelle Anpassungen des Leistungsumfangs sind möglich und empfohlen.

Basis Version

Kauf einer Lizenz:
Einmalig 17.900,- €

Miete einer Lizenz:
450,- € mtl.

Mietkauf* einer Lizenz:
Zwischen 302,- € mtl.
(84 Monate Laufzeit)
und
582,- € mtl.
(36 Monate Laufzeit)

ERP-Funktionen

Adress-, Artikel-, Dokumenten-, Nutzer und Projektverwaltung.
CRM-Funktionen, Faktura und OP-Liste, Mahnwesen

Branchenfunktionen

Preiskalkulator
Dispoliste u. -kalender,
Fahrer WebApp
Kunden– / Partnerlogin
Fahrer– und Fahrzeugverwaltung, LimouConnect

Economy Version

Kauf einer Lizenz:
Einmalig 24.900,- €

Miete einer Lizenz:
690,- € mtl.

Mietkauf* einer Lizenz:
Zwischen 420,- € mtl.
(84 Monate Laufzeit)
und
810,- € mtl.
(36 Monate Laufzeit)

ERP-Funktionen

Adress-, Artikel-, Dokumenten-, Nutzer und Projektverwaltung.
CRM-Funktionen, Faktura und OP-Liste, Mahnwesen

Branchenfunktionen

Preiskalkulator
Dispoliste u. -kalender
Plausibilitätsprüfung Fahrer / Fhzg
Komfortdispo
Statusmessaging
FlightStats
Fahrer WebApp
FahrerApp (iOS/Android)
Kunden- / Partnerlogin
Fahrer- und Fahrzeugverwaltung, Fahrerabrechnung
Kreditkartenabrechnung
LimouConnect

Premium Version

Kauf einer Lizenz:
Einmalig 29.900,- €

Miete einer Lizenz:
830,- € mtl.

Mietkauf* einer Lizenz:
Zwischen 489,- € mtl.
(84 Monate Laufzeit)
und
958,- € mtl.
(36 Monate Laufzeit)

ERP-Funktionen

Adress-, Artikel-, Dokumenten-, Nutzer und Projektverwaltung.
CRM-Funktionen, Faktura und OP-Liste, Mahnwesen

Branchenfunktionen

Preiskalkulator
Regio-Artikel
Dispoliste u. -kalender
Dispo per drag & drop
Plausibilitätsprüfung Fahrer / Fhzg
Komfortdispo
Statusmessaging
SMS-Server
FlightStats
Fahrer WebApp
FahrerApp
Kunden- / Partnerlogin
Onlinebuchung
Brokerview online
Fahrer- und Fahrzeugverwaltung
Fahrerabrechnung
Arbeitszeitkonten
Reports / Controlling
Kreditkartenabrechnung + 3D-Secure / Haftungsumkehr
Fleet management
LimouConnect

* Beispielrechnungen auf Basis der Konditionen der MMV Leasing GmbH Stand Juli 2022. Rechtlich verbindlich ist das jeweilige Angebot der MMV Leasing GmbH zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

Weitere Kosten:
Installation und initiale Einrichtung: 600,- €
Serverhosting: 750,- € p.a.
Maintenance und Support: 900,- € p.a.

Stand: Juli 2022

Alle Preise verstehen sich netto zzgl. der gesetzlichen MwSt..

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner