Förderung

AKTUELL:
Unternehmen, die von der Coronakrise besonders betroffen sind, könnem im Rahmen der Überbrückungshilfe III Zuschüsse für den Zeitraum November 2020 bis Juni 2021 beantragen.
In diesem Rahmen werden auch Kosten für Digitalisierungsmaßnahmen – wie die Anschaffung eines der auf diesen Seiten beschriebenen Systeme – bis zu einer Höhe von 20.000 € übernommen.
Gerne teilen wir unsere Erfahrungen mit Ihnen. Verbindliche Aussagen können Steuerberater liefern.

Öffentliche Zuschüsse zu Digitalisierungsmaßnahmen

Die  Digitalisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) wird seitens der EU, des Bundes und der Länder auf verschiedene Art und Weise gefördert.
Besonders attraktiv sind für diese Unternehmen nicht zurückzahlbare Zuschüsse, die in erster Linie von den Bundesländern organisiert werden.
Daraus ergibt sich, dass die Regelungen in Abhängigkeit vom Standort des Unternehmens sehr unterschiedlich sein können.

Nachfolgend finden Sie  – ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit – eine Übersicht der entsprechenden Fördermaßnahmen der Länder.
Verbindliche Informationen bitten wir Sie, bei den entsprechenden Stellen auf Landesebene einzuholen.

Land

Bezeichnung

Beschreibung

Max. Förderung in %

Max. Zuschuss in €

BaWü

Zweistufige Investionssummen
10.000 –   50.000
50.000 – 100.000

50 %
12 %

6.000
12.000

Bayern

Bis zu 20.000 € Investitionsvolumen

50 %

10.000

Berlin

Bis zu 10 Beschäftigte
10 bis 249 Beschäftigte

kein Angabe

7.000
17.000

Brandenburg

Bis zu 30.000 € Investitionsvolumen

50 %

15.000

Hamburg

Bis zu 56.666 € Investitionsvolumen

30 %

17.000

Hessen

4.000 bis 20.000 € Investitionsvolumen

50 %

10.000

MV

8.000 bis 20.000 € Investitionsvolumen

35 – 50 %

10.000

Niedersachsen

Bis zu 20.000 € Investitionsvolumen

30 – 50 %

10.000

Rheinland-Pfalz

In Abhängigkeit von der Zahl der Mitarbeiter

25 – 75 %

15.000

Saarland

In Abhängigkeit von der Zahl der Mitarbeiter

25 – 75 %

15.000

Sachsen

Komplexes Modell. Siehe Internetseite Land Sachsen

40 %

40.000

Sachsen-Anhalt

Im Abhängigkeit vom Grad der Digitalisierung

70 %

70.000

Thüringen

5.000 bis 150.000 € Investitionsvolumen

50 %

15.000

Stand: April 2021
Ohne Gewähr.