On demand, ride hailing, ride sharing & pooling – Die neue Welt der Personenbeförderung!

Seit einigen Jahren steht der US-Anbieter UBER regelmäßig in den Schlagzeilen. In den USA hat UBER den Markt der Personenbeförderung mit Fahrer bereits nachhaltig verändert. In Deutschland stehen entsprechende Veränderungen wohl gerade bevor.

Mit den Begriffen ‚On demand‘ und ‚Ride hailing‘ werden Dienste beschrieben, welche das kurzfristige Buchen eines Fahrzeuges mit Fahrer über eine SmartphoneApp ermöglichen. Ein Geschäftsmodell, welches erst durch Neuentwicklungen im Bereich der Software möglich wurde.
Wobei diese Art des Fahrdienstes in Deutschland aufgrund der rechtlichen Gegebenheiten bisher einen schweren Stand hat, weshalb UBER hier mit seinem eigentlichen Geschäftsmodell bisher nicht zum Zuge kam.

Mit der geplanten Neufassung des Personenbeförderungsgesetz und dem darin beabsichtigen Wegfall der „Rückkehrpflicht“ dürfte sich dies ändern und die aktuell im Mietwagenbereich tätigen Unternehmen stehen vor der Frage, wie sie sich auf diese neuen Rahmenbedingungen einstellen.

Softwarebasierte Geschäftsmodelle

Klar ist: Diese kurzfristig über mobile Anwendungen buchbaren Dienste lassen sich nur über eine leistungsfähige Software abbilden. ‚On demand‘, ‚Ride sharing‘ und ‚Pooling‘ per „E-Mail und WhatsApp-Gruppe“ wird nicht konkurrenzfähig sein.
Wer selbst sein Geschäftsmodell z.B. im Bereich Ride Hailing aufbauen möchte, benötigt ein softwarebasiertes System, welches dem Kunden die Buchung per App ermöglicht, die Auftragsdaten in Echtzeit an den Fahrer übermittelt und im Backoffice alle notwendigen administrativen Prozesse zur Verfügung stellt.

Die gute Nachricht:
Auf Basis von LimouERP kann 2S ein solches System liefern! LimouERP ist die leistungsfähige Software, welche auch für die Zukunftsgeschäftsfelder ‚On demand‘ bzw. ‚Ride Hailing‘ genutzt werden kann!

LimouERP ist das führende europäische System für Limousinen- und Chauffeurservice.

Ausblick

Zwar ist UBER derzeit in den Schlagzeilen, aber die eigentlichen Treiber des Geschäftsmodells scheinen die Großen Deutschen Autohersteller zu sein. Volkswagen startet mit Moia gerade ein Ridesharing Konzept im Testmarkt Hamburg,  BMW und Daimler haben sich erst kürzlich zusammengetan und werden mit dem Service ‚Free Now‘ verschiedene Mobilitätsdienstleistungen anbieten. Dazu kommt mit SIXT noch ein weiterer großer Player, der sich erst kürzlich ebenfalls neu aufgestellt hat.

Dies zeigt, dass sich die Welt der Mobilitätsdienstleistungen auch in Deutschland nachhaltig verändern wird.
Wie immer, bringen solche Veränderungen für die jeweiligen Marktteilnehmer Chancen und Risiken.
2S steht denjenigen Unternehmen, welche die sich ergebenden Chancen nutzen möchten, als kompetenter Software- und Technologiepartner zur Verfügung.

Kontakt